Privat & Alle Kassen (Terminpraxis)

030 - 847 16 533

Nur für SMS & WhatsApp

0151 - 587 587 52

Botox bei überaktiver Blase


Botox für die idiopathische sowie neurogene überaktive Harnblase

Leiden Sie unter häufigem Harndrang ggf. mit unwillkürlichem Urinverlust? Viele Patienten leiden unter diesen Beschwerden der überaktiven Blase/"Reizblase".

Die medikamentöse Therapie kann Nebenwirkungen wie trockenem Mund sowie Obstipation verursachen. Zudem sind sie aus medizinischen Gründen nicht für alle Patienten mit entsprechenden Nebenerkrankungen geeignet.

Daneben gibt es die Therapieoption der transurethralen Botoxapplikation in den Harnblasenmuskel.

Wir erheben die genaue Anamnese und führen entsprechende Untersuchungen (Urin, Ultraschall sowie flexible Blasenspiegelung u. a.) zum Ausschluß anderer Ursachen der Beschwerden wie Blasenentzündung, Blasenstein, Gewebeveränderungen sowie Nebenerkrankungen durch um zu klären, ob Botox für Sie eine Behandlungsoption darstellt.

Bislang wurde diese Therapie stationär im Krankenhaus unter Narkose sowie Katheterversorgung durchgeführt.

Wir bieten Ihnen die Botox-Applikation an:

- ambulant

- örtliche Betäubung statt Narkose

- ohne Harnblasenkatheter

Gerne können wir gemeinsam erörtern, ob Botox für Sie in Frage kommt. Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!

So finden Sie uns

Lageplan zum Download

Clayallee 175 / Ärztehaus 2
(5 Morgen - Dahlem Urban Village)
3. Obergeschoss
14195 Berlin – Zehlendorf

Telefon: 030 - 847 16 533
Telefax: 030 - 847 16 535
Mail: please enable javascript to view

Sprechzeiten

Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
8:30-12:30 14:30-18:30
8:30-12:30 14:30-18:30
8:30-14:00
9:00-12:30 14:30-18:30
8:30-12:30

Online Terminvergabe